Präsentation zu unserer Infoveranstaltung „Gemeinnützigkeitsrecht“

Gestern Abend konnten wir zu unserer Informationsveranstaltung für gemeinnützige Organisationen fast 100 Gäste begrüßen. Erstmals konnte im Rahmen der Veranstaltung der Thüringer Vereinsservice vorgestellt werden. Außerdem gab es Neuigkeiten aus dem Gemeinnützigkeitsrecht, wie z.B. das neue Feststellungsverfahren zur Satzung gemeinnütziger Organisationen. Die Präsentation haben wir zum Download auf unserer Homepage bereitgestellt.

6. RUN – Thüringer Unternehmenslauf

Bereits seit mehreren Jahren trainiert unsere Betriebssportgruppe (BSG) Bleistift mit dem Olympiasieger im 800m-Lauf  und Sportler des Jahres 2000 Nils Schumann. Die Laufmannschaft unserer BSG  „Bleistift“ startet am 04.06.2014 beim 6. RUN Thüringer Unternehmenslauf in Erfurt.

Für den RUN Thüringer Unternehmenslauf bieten wir sportbegeisterten Lauffreunden wieder die Möglichkeit, mit unsere Mannschaft „BSG Bleistift“ an den Start zu gehen. Wie in den Vorjahren übernehmen wir die Startgebühren und organisieren Verpflegung und Getränke im Zielbereich.
Das ausgefüllte Anmeldeformular senden Sie bitte bis spätestens 02.05.2014 per Mail an christoph.koehler@ruschel-collegen.de

Berufe vorgestellt bei Ruschel & Collegen: Steuerfachwirt/in

interview032014Frau Simone Rau hat unsere Mitarbeiter Sebastian Schillig (Team Non-Profit-Organisationen) und Christian Bischoff (Team Finanzbuchhaltung) über Ihre berufliche Qualifikation zum Steuerfachwirt befragt:

Mein Weg zum Steuerfachwirt:

S.Schillig:
Die Fortbildung zum Steuerfachwirt habe ich im Jahr 2005 begonnen und im Jahr 2007 abgeschlossen.

C.Bischoff: ….wird kein leichter sein. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Steuerfachangestellten sowie einer anschließenden anderthalbjährigen Selbstfindungsphase befinde ich mich seit Januar 2013 in der Weiterbildung zum Steuerfachwirt. Die Seminare finden jeden Samstag statt und werden über die Steuerakademie Thüringen organisiert. Hier wird mein Basiswissen in den Bereichen Körperschaftsteuer, Einkommensteuer, Abgabenordnung, Bilanzsteuerrecht, Erbschaftsteuer und Umsatzsteuer aufgefrischt und ich zielgerichtet auf die Steuerfachwirtprüfung vorbereitet.

Warum habt Ihr gerade diese Qualifizierungsvariante gewählt?

S.Schillig:
Sie bildet eine gute Grundlage, um sich in einer Steuerkanzlei weiterzubilden und auch anspruchsvollere Arbeiten erledigen zu können.

C.Bischoff:
Ich stand vor der Wahl zwischen Steuerfachwirt und Bilanzbuchhalter, und habe mich für den Steuerfachwirt entschieden. Die Weiterbildung legt im Vergleich zur Bilanzbuchhalterqualifizierung mehr Schwerpunkte auf die steuerliche Bertreuung kleiner und mittlerer Unternehmen. Hier bietet sich mir die Chance mit vielen unterschiedlichen Mandanten zu arbeiten und interessante Firmen kennenzulernen.

Welche Voraussetzungsbedingungen gelten?

S.Schillig:
Die Voraussetzungen zum Ablegen der Prüfung zum Steuerfachwirt legt die Steuerberaterkammer fest.

C.Bischoff:
Eine abgeschlossene Ausbildung zum Steuerfachangestellten sowie dreijährige Praxiserfahrung in einer Steuerkanzlei stellt eine mögliche Variante dar.

Wie war die Entwicklung im Unternehmen – gab es einen Zusammenhang zur Qualifizierung?

S.Schillig:
Die weitere Entwicklung im Unternehmen stand im unmittelbaren Zusammenhang mit der Fortbildung.

C.Bischoff:
Ich habe die Entscheidung unabhängig von meiner Entwicklung in der Kanzlei getroffen. Ich bin mit meiner aktuellen Aufgabe (Betreuung laufender Buchhaltungen) sehr zufrieden, möchte aber dennoch nach bestandener Prüfung auch andere Aufgaben in Angriff nehmen – vielleicht im Bereich Jahresabschluss, vielleicht im Bereich Wirtschaftsberatung.

Muss man sich automatisch weiterqualifizieren?

S.Schillig:
Diese Frage muss sich jeder selbst stellen und beantworten, ob er sich neuen Herausforderungen stellen will, die nur mit einem entsprechenden Abschluss möglich sind.

C.Bischoff:
Es gibt kein Muss, sondern nur ein Kann. Als Fachwirt kann ich nach siebenjähriger Praxiserfahrung den Steuerberater ins Auge fassen.

Aktuelle Fachinformationen aus erster Hand

fachinfoBereits im Januar fanden zwei bedeutende Fachtagungen für Steuerberater statt. Für viele Mitarbeiter bei Ruschel & Coll. gehört das jährliche Steuerakademie-Auftaktseminar der Professoren Schlarb und Schäfer in der Erfurter Messehalle bereits zur Tradition. Bei dieser Veranstaltung ist das Themenspektrum über alle aktuellen steuer- und handelsrechtlichen Neuerungen breit gestreut. Dagegen ist die Veranstaltung „Die Non-Profit-Organisation“ der Euroforum SE eine spezielle fachspezifische Fortbildung im Gemeinnützigkeitsrecht, die insbesondere von unserer NPO-Abteilung besucht wird.
Zu unserer Informationsveranstaltung am 20.03.2014 in der Rotunde des Erfurter Sparkassenfinanzzentrums geben Frau Ruschel und Frau Sachse die wichtigsten Neuigkeiten aus den beiden Fachtagungen weiter. Versäumen Sie es deshalb nicht, sich für unseren kostenlosen Infoabend anzumelden: infoabend2014@ruschel-collegen.de

Baumaßnahme Mandantenparkplatz

baustelleWas uns bereits seit einiger Zeit bewusst war, wurde durch unsere letzte Mandantenumfrage nochmals bestätigt: Die Parkplatzsituation, insbesondere in unserer Erfurter Niederlassung, ist unbefriedigend.
Im Monat März wird deshalb der Außenbereich in der Goethestraße 22 in Erfurt neu gestaltet. Nach Fertigstellung der Baumaßnahme stehen dort mehrere Mandantenparkplätze zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis, dass während der Bauphase auf die öffentlichen Parkplätze im Bereich der Goethestraße und Gerhart-Hauptmann-Straße ausgewichen werden muss.
Mit der Neugestaltung unserer Mandantenparkplätze unterstreichen wir auch unseren Anspruch auf Serviceorientierung.

Unser Jahresauftakt – Kickoff

Jedes Jahr im Januar schließen wir unsere Büros für einen Tag und blicken gemeinsam zurück auf das alte Jahr und voraus auf das neue Jahr.
Unsere Teams und auch die Geschäftsführung stellten rückblickende Ereignisse und Betrachtungen dar. Pläne machen und diese auch zu erfüllen, ist immer abhängig von vielen Faktoren. Die Stärke besteht aber gerade darin, sich kritisch damit auseinander zu setzen.
Das vergangene Jahr war intern sehr ereignisreich. Neben unserem Kanzleiseminar „Service verdienen“ in Nürnberg oder Umstellung unserer EDV-Hardware entwickeln wir auch unser Qualitätsmanagementsystem weiter. Der Kommunikationsaustausch zwischen unseren einzelnen Teams steht hier im Vordergrund.
Die Umstrukturierungen in unserem Unternehmen bewegten nicht nur die Mitarbeiter sondern auch manchmal ganze Teams. Neue Mitarbeiter mussten eingearbeitet und andere Mitarbeiter während ihrer Elternzeit, möglichst reibungslos vertreten werden.
Zukünftig möchten wir mit einem Jahresmotto unsere Kanzlei begleiten.

Für 2014 lautet es: Kräfte bündeln, Schlagkraft erhöhen.

kickoff

Mein Tag als Steuerfachangestellter bei Ruschel & Coll.

Mein_Tag_als_Steuerfachangestellter_bei_Ruschel___Coll.Nachwuchs aus den eigenen Reihen, wird bei Ruschel & Collegen ganz groß geschrieben. Deshalb bieten wir in jedem Jahr mehreren jungen Menschen die Möglichkeit, den Beruf des/r Steuerfachangestellten zu erlernen. Die nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) anerkannte Ausbildung dauert drei Jahre.

Frau Stephanie Achterberg und Herr Stephan Menge haben bei uns ihre Ausbildung zum Steuerfachangestellten absolviert und wurden nach erfolgreich bestandener Prüfung in eine Vollzeitbeschäftigung übernommen. Frau Achterberg ist seit 2010 im Unternehmen tätig und hat im letzten Jahr als Jungfacharbeiterin im Team Lohnbuchhaltung neue Aufgaben übernommen. Herr Menge hat seine Ausbildung im Jahr 2008 begonnen und ist seit 2011 als Steuerfachangestellter in unserem Team Non-Profit-Organisationen fest integriert. Bei beiden steht das Sammeln von Erfahrungen als fortlaufender Entwicklungsprozess im Vordergrund. Zunehmend bekommen sie von ihren Teamleitern Verantwortung und Kompetenzen übertragen.

Beide beginnen den Tag mit dem Prüfen des Posteingangs in ihren Postfächern und E-Mail-Konten. Steuerfachangestellte unterstützen Steuerberater/innen bei der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung der Mandanten. Sie bearbeiten Steuererklärungen und prüfen Steuerbescheide. Für Unternehmen aller Rechtsformen erstellt Stephan Menge die Finanzbuchführungen. Dazu gehört auch das Kontieren der einzelnen Buchungsvorgänge. Ebenso gehört die Vorbereitung der Jahresabschlüsse zu seinem Aufgabenbereich. Stephanie Achterberg erstellt die Lohn- oder Gehaltsabrechnung für die Mitarbeiter unserer Mandanten. Zu ihrem Aufgabenbereich zählen auch die elektronischen Übermittlungen von Beitragsnachweisen und Lohnsteueranmeldungen an Sozialversicherungsträger und Finanzämter. Außerdem erstellt sie Finanzbuchführungen für Unternehmen. Bei all ihren Arbeiten müssen sie die Einhaltung von Terminen und Fristen beachten.

Beide fühlen sich in ihrem eingesetzten Teams wohl, das liegt im Wesentlichen auch daran, dass beide bereits während ihrer Ausbildung in den jeweiligen Teams aktiv eingesetzt wurden.

Den am Beruf interessierten Schülern bieten wir, vor Abschluss eines Ausbildungsvertrages, die Möglichkeit, ein kurzzeitiges Praktikum in unserem Unternehmen zu absolvieren. Über Bewerbungen würden wir uns freuen unter: bewerbung@ruschel-collegen.de

Infoveranstaltung für gemeinnützige Organisationen

Wir möchten Sie schon jetzt auf unseren nächster Mandantenabend am 20. März 2014 hinweisen. Traditionell legen wir bei unserer Infoveranstaltung im Frühjahr den Themenschwerpunkt auf Non-Profit-Organisationen. Die kostenfreie Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr in der Rotunde des Sparkassenfinanzzentrums in Erfurt.

Erstmals haben wir uns in diesem Jahr zu einer organisatorischen Zweiteilung der Veranstaltung entschlossen. Im ersten Teil informieren wir Sie in gewohnter Vortragsform über aktuelle Rechtsänderungen aus dem Gemeinnützigkeitsrecht, u.a. zum Thema Satzung. Außerdem stellt Frau Dr. Pech den Thüringer Vereinsservice vor und zeigt Möglichkeiten der Entlastung für das Ehrenamt auf. Im zweiten Veranstaltungsteil laden wir Sie an unsere drei Thementische ein und möchten Ihnen in kleinerer Gesprächsrunde Informationen zur Lohnbuchhaltung sowie Hinweise zu Prüfungen durch das Finanzamt geben und über Neuigkeiten aus dem Spendenrecht berichten.

Zur besseren Organisation bitten wir um Ihre Voranmeldung: infoabend2014@ruschel-collegen.de

 

Herzlichen Glückwunsch an Robert Böttcher

Herzlichen_Glückwunsch_an_Robert_BöttcherWir gratulieren unserem Mitarbeiter Robert Böttcher zum erfolgreichen Abschluss seiner Prüfung zum Bilanzbuchhalter vor der IHK Erfurt. Bisher war Herr Böttcher überwiegend in unserem Team Lohnbuchhaltung tätig. Mit der Qualifikation zum „geprüften Bilanzbuchhalter“ wird er zukünftig unsere Teams aus den Bereichen Jahresabschluss und betriebswirtschaftliche Beratung unterstützen.

Robert Böttcher auf dem Mitarbeiterportal von Ruschel & Collegen

 

Ergebnisse Mandantenumfrage

Im Oktober haben wir unter unseren Mandanten eine Zufriedenheitsumfrage durchgeführt. Für die Teilnahme möchten wir uns recht herzlich bedanken. Sie haben uns damit geholfen, unsere Stärken und Schwächen herauszufiltern.

Insgesamt haben Sie uns mit einer Durchschnittsnote von 1,7 bewertet. Gegenüber unserer letzten Umfrage aus dem Jahr 2010 stellt diese Durchschnittsnote eine Verbesserung um ein Zehntel dar. Gleichwohl konnten wir nicht unsere Spitzenbewertung aus 2008 (1,6) erreichen.

Besonders kritisch haben Sie unsere Hilfsbereitschaft über die originären Aufgaben hinaus eingeschätzt. Außerdem erwarten Sie von uns mehr Eigeninitiative. Unser Ansporn ist es jetzt, Sie gerade in diesen beiden Punkten zukünftig besser zu überzeugen.

Besonders positiv haben Sie unsere Termintreue, Zeiteffizienz und die Höflichkeit unserer Mitarbeiter bewertet.

Fast 90% unserer Mandanten kennen unsere Homepage und zwei von drei Mandanten kennen zusätzlich auch unsere Social-Media-Profile auf Twitter und Facebook. Diese Auswertung bestätigt uns darin, auch die modernen Medien stärker in unsere Außenkommunikation einzubeziehen.