Zu Besuch im Schloss Molsdorf

Schloss Molsdorf ist im Kern eine aus dem 16. Jahrhundert stammende Wasserburg. Der aus dem bürgerlichen Stand zum Reichsgrafen aufgestiegene Gustav Adolf von Gottern (1692 – 1762) übernahm 1734 das Schloss, um es zu einer der schönsten barocken Schloss- und Gartenanlagen Thüringens auszubauen. 1826 wurde der barocke Molsdorfer Park in einen Landschaftspark umgestaltet.

In dieses Schloss führte ein Ausflug unseres Teams Lohnbuchhaltung. Eine Führung durch die Festräume des Schlosses und anschließend ein Rundgang durch den Park, vermittelte Einblicke in das Leben und Wirken Gustav Adolfs von Gotter und in die Kunst und Architektur des 18. Jahrhunderts.

Gotters Lebensmotto „Vive la joie“ – Es lebe die Freude prägt auch heute noch die Atmosphäre im gesamten Schloss. Von dieser Freude ließ sich auch unsere Kollegin und gebürtige Molsdorferin Christel Gruß anstecken. Sie sagt: Hier ist meine Heimat und wer weiß es schon genau, vielleicht bin ich einer der vielen Nachkommen von Gustav Adolfs von Gotter.

Heiß ist nicht genug

Unter dem Motto „Heiß ist nicht genug“ trafen sich unsere Kollegen aus dem Team Finanzbuchhaltung auf der Dachterasse von SK Catering in Erfurt. Mit einem wundervollen Blick über Erfurt, einem Gläschen Sekt und einem leckeren Cocktail begann der kulinarischer3-Gänge-Grillabend.

Chefgriller Sven Krökel gab zunächst einen kleinen Überblick über die verschiedensten Grillmethoden. Und dann ging es los: von der Vorspeise bis zum Nachtisch wurde alles „heiß“ auf dem Grill zubereitet. Das Ergebnis begeisterte unsere Kollegen und viele überlegten schon, was man zur nächsten Grillsaison einmal selbst ausprobieren kann.

Neue Konditionen für Datev-Software

Viele unserer Mandanten nutzen bereits Softwarelösungen der Datev. Insbesondere das Produktpaket „Unternehmen Online“ wird häufig für die digitale Abwicklung der Buchhaltungsprozesse und den Datenaustausch zwischen Unternehmen und Steuerbüro genutzt.

Datev hat uns informiert, dass die monatliche Nutzungsgebühr (Grundpreis) für „Datev Unternehmen Online“ von bisher 9,00 EUR ab 01.01.2019 auf 10,50 EUR angehoben wird. Außerdem werden für telefonische und schriftliche Anfragen an das Datev-Logistikcenter seit 1.10.2018 pauschal 9,00 EUR je Anfrage in Rechnung gestellt.

Im Regelfall haben wir für unsere Mandanten dem sogenannten „Mandantendirektgeschäft“ mit Datev zugestimmt. Somit kann Datev die in Anspruch genommenen Leistungen direkt gegenüber unseren Mandanten abrechnen. In allen anderen Fällen bitten wir um Verständnis, dass wir die uns berechneten Datev-Kosten auch zu den neuen Konditionen an unsere Mandanten weiterberechnen werden.

Abenteuer-Rätsel–Spaß im Maislabyrinth

Am 20.08.2018 verschlug es unser Team „private Steuern“ auf der Suche nach Abenteuer – Rätsel und Spaß in das Maislabyrinth Erfurt. Unsere Kolleginnen und Kollegen irrten in hohen Mais-Gängen umher, um das Lösungswort in Form von einzelnen Buchstaben auf Holzpfeilern zu finden.

Dass unser Team „private Steuern“ beruflich nicht orientierungslos ist, beweisen sie bei der täglichen Arbeit im Einkommensteuerdschungel. Aber auch im Mais-Labyrinth haben sie den Weg zum Ausgang und das richtige Lösungswort gefunden. Im Ziel konnte noch ein Blick von oben über das Labyrinth geworfen werden, bevor anschließend im Park-Café Isa das Teamevent ausklang.

Neues Ausbildungsjahr hat begonnen

Wie in den vergangenen Jahren auch engagiert sich Ruschel & Collegen sehr stark für die Nachwuchsausbildung in der Steuerberatungsbranche. In diesem Jahr haben wir vier Ausbildungsplätze neu besetzt.

Olga König und Manuel Hoppe haben die dreijährige Ausbildung zu Steuerfachangestellten in unserem Büro begonnen.

Zusätzlich konnten wir mit Stefanie Huhn eine Auszubildende übernehmen, welche die Ausbildung bereits im 2. Ausbildungsjahr bei uns fortsetzt.

Johannes Vogler komplettiert das Azubi-Quartett. Er absolviert bei uns eine Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation.

Die Geschäftsführung stellt sich vor: Ilona Ruschel, Gründungspartner von Ruschel & Collegen

28 Jahre nach der Wiedervereinigung und der Beschäftigung mit dem Steuerrecht haben sich die Visionen für mein Berufsleben fast vollständig erfüllt. Als Geschäftsführerin einer gut aufgestellten Steuerberatungsgesellschaft und einer dynamischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft muss man immer am Ball bleiben, um die Zeichen der Zeit zuerkennen und die Wünsche und Erwartungen der Partner, Mitarbeiter und Mandanten zu erkennen.

Schwerpunktmäßig beschäftige ich mich jetzt mit den Themen Strukturierung und Umstrukturierung von Unternehmen sowie der Beratung von Mandanten in schwierigen Situationen.

Neben der Steuer galt es für mich auch aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Mir ging es dabei vor allem um die heranwachsende Generation. Deshalb habe ich viel Zeit für Aus-und Fortbildung investiert und mich in die verschiedensten Prüfungskommissionen eingebracht. Sogar eine private Fachhochschule, ehemals „Adam-Ries-FH“ heute „IUBH“,  ist dabei entstanden.

Jetzt gibt es ein weiteres Betätigungsfeld für mich: „Betriebliches Gesundheitsmanagement“. Sowohl im eigenem Unternehmen, als auch als Coach für Interessierte. Das Thema „Stressbewältigung“ ist in dieser Zeit eine große Herausforderung. Deshalb freue ich mich auch über die Auszeichnung zum „Unternehmer des Jahres 2016“.

Auch privat freue ich mich, angekommen zu sein, in der Beziehung, Familie, im Freundeskreis und sehe Reisen und sportliche Betätigung als Ausgleich. Jetzt bereite ich mich auf das Leben nach der Steuer vor. Als Yogalehrerin habe ich mir dafür das nötige Handwerkszeug erarbeitet und bin  zum 3. Mal Mitorganisator des Yogafestes Thüringen vom 4.-5. August auf der ega.

Das war unser Sommerfest

Am 28.06.2018 hatte Ruschel & Coll. zahlreiche Mandanten und Geschäftspartner zu einem Sommerfest in die Goethestraße 22 nach Erfurt eingeladen. Bei bestem Sommerwetter nutzten Geschäftsführung und Mitarbeiter die Gelegenheit, um auch einmal abseits von steuerlichen Themen mit den Gästen ins Gespräch zu kommen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand natürlich der Wechsel in der Geschäftsführung. Mit kurzweiligen Interviews stellte Heinz-Jochen Spilker (Rechtsanwalt) seine Fähigkeiten als Entertainer unter Beweis. Neben der Vorstellung der neuen Geschäftsleitung wurde Annette Sachse als langjährige Geschäftsführerin verabschiedet. Ein weiteres Highlight war der Gastauftritt von Udo Lindenberg – zwar nicht im Original, aber auch das Double war täuschend echt. Eine Cocktailbar und ein Grillbuffet rundeten die gelungene Veranstaltung ab.

 

Auf die Plätze! Fertig! RUN!

Am 6. Juni 2018 startet die 10. Auflage des Thüringer Unternehmenslaufs auf dem Erfurter Domplatz. Die Laufgruppe unserer BSG Bleistift ist bereits von Anfang an dabei. Da ist es schon selbstverständlich, dass wir auch an der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung teilnehmen werden. Traditionell verspricht die Veranstaltung neben dem sportliche Wettstreit mit Kollegen, Mandanten und Geschäftspartnern auch erfrischende Unterhaltungen auf einer völlig anderen Gesprächsebene.

Die Strecke führt wieder rund 5 Kilometer durch Erfurts Altstadt. Der genaue Streckenplan wird vom Veranstalter derzeit noch erarbeitet. Sobald wir detailliertere Informationen rund um das Event haben, werden wir auch auf unserer Homepage und unserem Web-Log darüber berichten. Auf jeden Fall freuen wir uns wieder auf Ihre motivierende Unterstützung am Streckenrand.

Personelle Verstärkung für unsere Niederlassung Stadtilm

Bereits seit 2017 unterstützt unser neuer Kollege Sören Tiekötter das Team private Steuern in Erfurt. Die gute Auftragslage in unserer Niederlassung Stadtilm erfordert nun auch dort personelle Verstärkung.

Herr Tiekötter hat sich bereit erklärt, temporär zwischen zwei Einsatzorten zu pendeln. Von Montag bis Mittwoch ist er nach wie vor in unserem Erfurter Büro vor Ort und unter der Telefonnummer 0361-340 66 41 zu erreichen.

Am Donnerstag und Freitag ist er im Büro unserer Niederlassung Stadtilm am Markt 24 unter der Telefonnummer 03629 – 830 615 erreichbar.

Einladung zum Businessfrühstück und Mandanten-Infoabend

Unser nächstes Businessfrühstück findet am 1. März 2018 rund um das Thema „Kasse“ in unseren Erfurter Kanzleiräumen in der Goethestraße 22 statt. Ab 9:00 Uhr informieren Steuerberaterin Steffi Lorenz und Tino Dittrich über neue gesetzliche Regelungen zur Kassenführung. Natürlich werden auch die brandaktuellen Schwerpunkte „unangekündigte Kassennachschau durch die Finanzverwaltung“ und „elektronische Kassensysteme“ im Rahmen unseres Businessfrühstücks diskutiert. Besonders empfehlenswert ist diese kostenlose Veranstaltung für alle Mandanten, die im alltäglichen Geschäft überwiegend Bareinnahmen generieren (Einzelhandel und Gastronomie). Aber auch wer nur die sogenannte Portokasse oder eine offene Ladenkasse in seinem Unternehmen führt, sollte sich diese Veranstaltung nicht entgehen lassen. Wie gewohnt, laden wir im Anschluss an den Vortrag zu individuellen Gesprächen am Frühstücksbuffet ein.

Auch auf unseren nächsten Mandanten-Infoabend am 22. März 2018 möchten wir schon hinweisen. Traditionell findet diese Veranstaltung in der Rotunde des S-Finanzzentrums in Erfurt statt. Thematisch richtet sich diese Veranstaltung vor allem an gemeinnützige Organisationen. Die Agenda für die Veranstaltung geben wir in Kürze bekannt.