Wo sind die Jahre hin?

Wenn man ein Unternehmen verlässt, um in den Ruhestand zu treten, kann man ein arbeitsreiches Berufsleben zurückblicken. Während viele den letzten Arbeitstag regelrecht herbeisehnen und es gar nicht erwarten können, die gewonnene Freizeit für Familie, Freunde, Hobbies, Reisen und Co. sinnvoll zu nutzen, ist auch immer eine weinendes Auge dabei: Denn aus Kollegen sind Freunde geworden.

Am 01. November 2019 war es bei unserer lieben „Gisi“ Fanknowski im Büro Stadtilm so weit. Leicht fiel es Ihr nicht. Viele gemeinsame Jahre mit Kollegen und Mandanten haben Ihre Spuren hinterlassen. Eine Vielzahl gemeinsamer Erfolge und gemeinsam erlebte persönliche Ereignisse haben wir geteilt.

Zur Feier kamen Kollegen und Mandanten in unserer Niederlassung Stadtilm zusammen, um Frau Fanknowski in den Ruhestand zu verabschieden. Geschäftsführerin Ilona Ruschel blickte ein wenig wehmütig auf die Vergangenheit zurück bedankte sich, im Namen der gesamten Geschäftsleitung, für eine jahrelange hervorragende Zusammenarbeit. Wir wünschen Frau Fanknowski für Ihren wohlverdienten Ruhestand Gesundheit und die Gelassenheit alle Herausforderungen des neuen Lebensabschnittes zu meistern.

Das Gute liegt so nah – Betriebsausflug an den Stausee Heyda

Eigentlich wollte das Team unserer Niederlassung Stadtilm in diesem Jahr ein musikalisches Highlight als Teamevent wahrnehmen. Aber leider wurde die Veranstaltung kurzfristig abgesagt. Da wurde jedoch ganz schnell umorganisiert und unsere Kolleginnen organisierten ein neues Programm. Unser seit Oktober 2019 personell verstärktes Team Stadtilm nutze die gewonnene Zeit und vor allem das für diese Jahreszeit untypisch schöne Wetter für einen Ausflug zum Stausee in Heyda.

Zum Stadtilmer Team gehören neben Niederlassungsleiterin Ivonne Dittmar inzwischen 6 Mitarbeiterinnen und 3 Auszubildende. Lokalmatadorin Meike Garbrecht organisierte die Wanderung rund um den Stausee und das anschließende – sehr zu empfehlende – Abendessen im Steakhouse „Riverdam“. Bei Glühwein in stilvoller Atmosphäre nutzten unsere Kolleginnen die Gelegenheit auch mal außerhalb der Kanzlei in lustiger Runde die vorweihnachtliche Zeit gemeinsam zu verbringen.

Teamevent Finanzbuchhaltung

Am 07.10.2019 verabredete sich unser Team Finanzbuchhaltung zu einem gemeinsamen Event auf der Krämerbrücke. Bei der Führung „Der Erfurter Brückenkrämer beschert Euch Geschichten und Naschereien“ erfuhr man allerhand Wissenswertes über die Geschichte der Krämerbrücke, den europäischen Handel und die Krämerzunft. Versüßt wurde die Führung durch kleine Naschereien und Anekdoten aus allen vier Himmelsrichtungen.

Ausklingen ließ man den Abend dann im neu eröffneten Blockhouse, dessen Küche und Service nun auf Herz und Nieren geprüft und für gut befunden wurden. So war dieses Teamevent kulinarisch und kulturell ein Erfolg. Unsere Kollegen „von außerhalb“, aber auch die waschechten Erfurter konnten noch etwas Neues lernen. Oder wussten Sie, dass es Mord und Totschlag waren, die die Familie Bach nach Erfurt führten? Andernfalls hätte es vielleicht keinen Johann Sebastian gegeben.

Erfurt wird zentraler Sitz der Internationale Hochschule IUBH

Seit 2007 hatte eine Gruppe Thüringer Initiatoren die Gründung der Adam-Ries-Fachhochschule in Erfurt vorangetrieben. Neben der Steuerakademie Thüringen, dem DEHOGA Kompetenzzentrum und weiteren Akteuren war auch die Unternehmensgruppe Ruschel & Collegen Gründungsgesellschafter der Adam-Ries-FH. Zwischenzeitlich wurde die Adam-Ries-FH in die Internationale Hochschule IUBH mit 17 Standorten in Deutschland und Österreich integriert.

Wir freuen uns, dass nun der Rechtsnachfolger der Adam-Ries-Fachhochschule seit September 2019 den Sitz der gesamten IUBH-Gruppe zurück nach Erfurt verlagert hat. Laut Aussage der IUBH-Geschäftsführung war vor allem die gute Zusammenarbeit mit dem Thüringer Ministerium für Bildung ausschlaggebend für die neue Standortentscheidung.

Erweiterung Niederlassung Stadtilm

Pünktlich zum 10-jährigen Bestehen unserer Kanzleiräume Am Markt 24 in Stadtilm konnten wir die Einweihung des neu eingerichteten Büros für unsere Kolleginnen Jennifer Henneberg und Mandy Rosenkranz feiern.

Im Sommer 2019 haben wir uns entschlossen, das ehemalige Archiv in unserer Niederlassung Stadtilm zu einen vollwertigen Büro auszubauen und so zwei zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen. Aufgrund fortschreitendender Digitalisierung ist der Bedarf an Archivierungsmöglichkeiten deutlich gesunken, so dass wir hierfür einen wesentlich kleineren Raum nutzen können.

Schnell fanden sich auch zwei junge Kolleginnen, die gerne diese Plätzte in unserer Niederlassung mit Leben füllen wollen. Da beide überwiegend digitale Buchhaltungen betreuen ist der Umzug nach Stadtilm kein Problem gewesen. Der Vorteil für beide ist ein deutlich kürzerer Arbeitsweg und für die Kollegen in Stadtilm eine tatkräftige Unterstützung unter anderem bei der Bearbeitung digitaler Belege. Nunmehr sind in unserer Stadtilmer Niederlassung insgesamt 6 Mitarbeiterinnen und 3 Auszubildende beschäftigt.

Unter der Telefonnummer 03629-830 66 13 ist Frau Henneberg und unter 03629-830 66 19 ist Frau Rosenkranz bei Ruschel & Collegen in Stadtilm erreichbar.

Glückwunsch zum Baby

Nach längerer „Babypause“, gab es bei Ruschel & Collegen im August wieder einmal ein freudiges Ereignis. Unsere Kollegin Melanie Schwäblein vom Team „Private Steuern“ ist am 30.08.2019 mit Söhnchen Veit zum zweiten Mal Mutti geworden.

Auch wenn der aktuelle Tag-/Nachtrhythmus noch etwas ungewohnt ist, hat Frau Schwäblein schon Zeit gefunden und ihren Nachwuchs in der Kanzlei vorgestellt. Wir freuen uns und wünschen Familie Schwäblein alles Gute!

10 Jahre Ruschel & Coll. am Standort Markt in Stadtilm

Bereits 10 Jahre sind vergangen, seit unsere Niederlassung Stadtilm von der Karl-Liebknecht-Straße in die neuen Büroräume am Markt 24 umgezogen ist. Unsere Stadtilmer Kolleginnen nehmen dieses Jubiläum zum Anlass, um am 25.10.2019 ab 15:00 Uhr in gemütlicher Runde bei einem Sektempfang zu feiern.

Neben den Erfurter Kolleginnen und Kollegen sind natürlich auch alle Stadtilmer Mandanten dazu herzlich eingeladen.

Und das Wasser der Gera fließt und fließt

Unser Team Lohnbuchhaltung verabredete sich am 29.08.2019 gemeinsam mit unseren Sekretärinnen zu einem gemeinsamen Teamevent. Bevor sich die Kollegen auf eine kulturelle Zeitreise zur Geschichte der Krämerbrücke begaben, musste sich im spanischen Restaurant „El Mundo“, mitten auf dem Erfurter Fischmarkt, gestärkt werden. Dort wurden landestypische Spezialitäten von Tapas über Paella bis hin zu spanischen Desserts, wie zum Beispiel frittierter Milch, verkostet.

Danach besuchten die Kollegen die Ägidienkirche. Mit dem Theaterstück „Unsere Krämerbrücke oder Wer hat den Bogen überspannt?“ begann die Zeitreise zur Krämerbrücke. Um 1325 wurde die Brücke errichtet und mit kleinen Buden bebaut. Innerhalb der nächsten 100 Jahre ist die Brücke 7-mal abgebrannt. Und trotz alldem konnte das Wasser der Gera nicht versiegen. Im 19. Jahrhundert beschloss der Stadtrat den Abriss der Krämerbrücke und noch heute steht sie noch an Ort und Stelle.

Für die Erhaltung der Brücke setzt sich die inzwischen gegründete Stiftung Krämerbrücke ein. Auch für unsere einheimischen Erfurter Kollegen bot diese, durch Quizfragen interessant gestaltete Veranstaltung, einen spannenden Einblick in die Geschichte der Krämerbrücke.

BSG Bleistift aktiv bei Beachvolleyballturnier

Am 23.08.2019 organisierte der Thüringer Volleyballverband zusammen mit dem Landessportbund Thüringen das diesjährige Beachvolleyballturnier auf den Trainingsplätzen am Erfurter Flughafen. Bei schönstem Strandwetter kämpften zehn Kolleginnen und Kollegen unserer BSG Bleistift um die Podiumsplätze. Unter den teilnehmenden Mannschaften war unter anderem auch das Thüringer Finanzministerium vertreten.

So gab es während des Turniers ein sportlich faires Aufeinandertreffen der Steuerberatung mit der Steuerverwaltung. Auf das Siegerpodest haben es unsere beiden Mannschaften zwar nicht geschafft, aber die erreichten Tabellenplätze 10. und 12. wurden trotzdem mit viel Einsatz, Schweiß und Teamgeist schwer erkämpft.

Fortbildungstag und neuer Thüringer Feiertag

Am 19. September 2019 findet bei Ruschel & Collegen der diesjährige kanzleiweite Fortbildungstag für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter statt. Außerdem hat der Thüringer Landtag bereits im Februar beschlossen, den Weltkindertag am 20. September als zusätzlichen gesetzlichen Feiertag in Thüringen einzuführen.Kalender 19.09._20.09.

Bitte beachten Sie deshalb: Unsere Büros in Erfurt und Stadtilm sind  am 19. und 20. September 2019 geschlossen. An beiden Tagen finden keine Beratungstermine statt. Auch E-Mails oder telefonische Anfragen werden an diesen Tagen von uns nicht bearbeitet. Ab dem 23. September ist unser Team wieder für Sie erreichbar und steht Ihnen für steuerliche Fragen zur Verfügung.