Unterwegs im Maislabyrinth und Steigerwaldstadion

Im Spätsommer, als es das Infektionsgeschehen noch zuließ, trafen sich unsere Auszubildenden im Erfurter Maislabyrinth für ihr gemeinsames Teamevent. Mit dabei waren auch unsere neuesten Auszubildenden aus dem erstes Lehrjahr. „In so einer lockeren Atmosphäre lernt man sich gleich viel besser kennen und schätzen.“ so Johannes Vogler. Für ihn war es das erste, gemeinsame Teamevent als neuer Teamleiter. „Ohne Herrn Blaurocks jahrelange Arbeit als Teamleiter, wären solche Teamevents in dieser Form wohl nicht möglich.“ bedankt sich Johannes Vogler weiter bei seinem Vorgänger.

Nach dem Feierabend ging es gemeinsam zum Erfurter Maislabyrinth, welches in diesem Jahr sogar als BUGA-Logo angepflanzt wurde. So hatte man hier gleich einen eigenen Bezug zur damals noch stattfindenden Bundesgartenschau. Im Labyrinth selbst ging es darum, einzelne Buchstaben zu finden und diese zu einem Lösungswort richtig zusammen zu fügen. Leider gelang es den Auszubildenden an diesem Tag nicht, das Rätsel zu lösen. Aber auch solche Erfahrungen gehören zum Leben dazu.

Danach ging es mit der Straßenbahn wieder zurück in die Stadt und alle ließen den Tag mit Steaks und Burgern ausklingen. Das gemeinsame Erlebnis sollte aber noch gesteigert werden, denn am Abend fand noch das „kleine“ Thüringen-Derby im Steigerwaldstadion statt. So sportbegeistert, wie unsere Kanzlei ist, ließ es sich eine kleine Abordnung nicht nehmen spontan noch das Oberliga-Spiel von Rot Weiß Erfurt gegen Wacker Nordhausen anzusehen. Mit kurzer Verspätung – schließlich lässt man ein gutes Steak nicht stehen – ging es endlich ins Stadion. „Zum Glück stand es noch 0:0 und kurz nachdem wir unsere Plätze eingenommen hatten fiel das erste Tor für den FC RWE.“ so Tom Kröber. Wie in beinahe jedem Heimspiel wurde die Mannschaft durch zahlreiche Fans unterstützt und kurz nach der Halbzeitpause sprang der Funke auch endgültig auf den Rasen über und die Kicker in Rot Weiß brannten ein regelrechtes Offensiv-Feuerwerk ab. Am Ende konnte ein deutlicher 3:0 Sieg bejubelt werden.

So ein Teamevent zu Beginn des Lehrjahres bietet immer eine gute Möglichkeit zum Kennenlernen der neuen Azubi-Kollegen und zur Verabschiedung der ehemaligen Auszubildenden. Deshalb wird der Tag sicherlich bei allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.